Statement in der Absatzwirtschaft

„Betriebswirtschaftslehre zählt seit Jahren zu den beliebtesten Studiengängen. Würden Sie jungen Leuten raten, ins Marketing zu gehen? Und welche Eigenschaften sollte der Nachwuchs mitbringen bzw. welche Fähigkeiten sollte er sich aneignen“ Diese Fragen stellte die Zeitschrift Absatzwirtschaft ausgewählten Marketing-Experten. Die kurze Antwort unseres Geschäftsführers Peter Verclas: „Aber hallo!“.

Warum, das können Sie hier lesen:

„In der Online-Welt verschieben sich die Schnittstellen zwischen Vertrieb und Marketing. Das Marketing verantwortet immer mehr Teile der Customer Journey – von der Ansprache über die Gewinnung bis hin zur Bindung der Kunden und anderer Stakeholder. Kurzum: In der digitalisierten Geschäftswelt steigt der Wertbeitrag des Marketings. Deshalb gehört dem Marketing auch die Zukunft.

Aber damit steigen auch die Erwartungen: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln, Prozesse beschreiben, Daten handeln, Customer Journeys definieren, Kanäle managen, Content erstellen – für viele Marketers sind dies neue Aufgaben. Dafür sind sowohl immer mehr operative Skills als auch strategische Management-Fähigkeiten gefragt. Diesen Spagat gilt es heute zu meistern. So können Marketer die besten Wege im digitalen Dschungel finden und erfolgreich gehen.

Was dabei hilft? Neben aller, sich immer schneller verändernden Theorie vor allem relevante Praxis-Erfahrungen. Und ein gut gepflegtes digitales sowie analoges Netzwerk, um sich über Erfolge und Misserfolge austauschen zu können.“

Peter Verclas
Geschäftsführender Gesellschafter Donner & Doria Public Relations GmbH und
Präsident des Marketing Club Rhein-Neckar e.V.

Jetzt teilen!