PR(H)EINBLICK DER DPRG: GESTATTEN, DONNER & DORIA

Im Rahmen des PR(h)einblick besuchten uns Studenten und junge Marketer vergangene Woche an unserem Standort in Mannheim. Den insgesamt 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bot die Veranstaltung die Möglichkeit, an einem Tag drei Agenturen aus der Metropolregion Rhein-Neckar kennenzulernen und ihre Fragen loszuwerden.

Agenturluft schnuppern – diese Möglichkeit bot der PR(h)einblick, einer Agentur-Tour der DPRG-Landesgruppe Baden-Württemberg. Die Idee: Studenten und Young Professionals besuchen drei Agenturen der Region, um eine Idee davon zu bekommen, wie die Arbeit in einer PR-Agentur abläuft, für welche Kunden diese arbeiten und wie der Job- oder Praktikumseinstieg am besten gelingt. Als dritte Station der Tour setzten wir in den Räumlichkeiten unserer Mannheimer Werber-Kollegen neben der Arbeitswelt der Zukunft auch auf Lounge-Atmosphäre und kalte Getränke.

 

Arbeiten bei Donner & Doria

In einem immer dynamischeren und digitaler agierenden Markt verändern sich auch die Anforderungen an eine PR-Agentur: Digitale Arbeitstools, flexible Teamstrukturen und flache Hierarchien gehören daher ebenso zum Arbeitsalltag wie ein hohes Maß an Selbstverantwortlichkeit. So spielt es neben Textkompetenz, die weiterhin unabdingbar ist, für den Berufseinstieg eine immer wichtigere Rolle, mit diesen Anforderungen umgehen zu können, digital zu denken, mitzudenken, Teamplayer zu sein und sich neuen Themen zu öffnen.

Auch das Leistungsfeld einer PR-Agentur hat sich in den vergangenen Jahren geändert: So wird bei Donner & Doria Presse- und Medienarbeit zum Teil eines integrierten Content Managements, das Hand in Hand geht mit Content Marketing und Social Media. Wie das in der Praxis aussieht veranschaulichten aktuelle Cases zweier Kern-Branchen von Donner & Doria: Bauen, Immobilien & Wohnen sowie Informationstechnologie.

Der PR(h)einblick bei Donner & Doria brachte den Young Professionals der DPRG also eine neue Arbeitswelt, neue Vorgehensweisen und – trotz der dritten Station – hoffentlich doch noch neuen Input für eine PR-Karriere.

Jetzt teilen!